Körpersprache - der Körper spricht immer mit!

Lebendiges und charismatisches Sprechen ist untrennbar mit authentischer Körpersprache verbunden!

Körpersprache ist das Zusammenspiel aus folgenden Komponenten:

Mimik - versteinert oder offen?
Gestik - verkrampft oder lebendig?
Körperspannung - locker oder verspannt?
Körperhaltung - gerade oder krumm, zugewandt oder abweisend?
Fußstellung - den Standpunkt vertretend oder wackelig?
Nacken - gerade, kurz oder "niedlich" schief?
Augenkontakt - in Augenhöhe, von oben oder unten?
Gang - unsicher, steif, schlaksig oder locker?
Der Gesamteindruck - inkompetent oder beeindruckend?
- gelangweilt oder unsicher?
- hektisch oder arrogant?
- motivierend oder frustrierend

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ -  das berühmte Zitat von Paul Watzlawick bringt es auf den Punkt.

Unbewusste Körpersignale, wie z.B. ein unruhiger Stand, verspannter Nacken oder knetende Finger, können die eigene Präsentation torpedieren. Mag sie inhaltlich noch so perfekt, das Outfit noch so gut gewählt sein. Wenn der Körper etwas anderes erzählt als der Mund - „zündet“ das Gesagte nicht!

Wenn das, was wir sehen, hören und spüren, nicht zu dem Inhalt - also zu den gesagten Worten - passt, hinterlässt dies immer eine ambivalente Wirkung. In Sekundenschnelle bildet sich Ihr Gegenüber - egal, ob nur eine Person oder ein großes Publikum - ein Urteil.

Im Zweifelsfall vertraut jeder Mensch den non-verbalen Signalen mehr als dem gesprochenen Wort.

Das Ziel ist eine lebendige, natürliche, unverkrampfte Körpersprache, passend zu Inhalt und Anliegen.

Charisma entwickeln - auch das können Sie lernen!